RfII | Rat für Informationsinfrastrukturen

Scharnierfunktion zwischen Wissenschaft und Politik

Der Rat für Informationsinfrastrukturen

  • berät als Sachverständigengremium Politik und Wissenschaft in strategischen Zukunftsfragen der digitalen Wissenschaft;
  • will Kooperation und Abstimmung bestehender Aktivitäten befördern;
  • identifiziert Synergiepotenziale im Wissenschaftssystem und will Doppelförderung vermeiden helfen;
  • benennt neue Handlungsfelder, die durch technischen und kulturellen Wandel entstehen;
  • will Selbstorganisationsformen in der Wissenschaft stärken, um wissenschaftsgetriebene Entwicklungen zu befördern;
  • gewährleistet die Rückkopplung mit internationalen Debatten.

RfII InfoTicker


Nächste Ratssitzungen:

5./6. November 2020 in Mainz

18./19. März 2021 in Göttingen

 

Der Rat für Informationsinfrastrukturen trauert um sein Mitglied Prof. Dr. Doris Wedlich, die am 20. September 2020 verstarb. Doris Wedlich gehört zu den 2014 eingesetzten Gründungsmitgliedern des RfII und vertrat die Perspektive der wissenschaftlichen Nutzerinnen und Nutzer. Erfahren, engagiert und optimistisch brachte sie wichtige Themen im RfII voran und später auch in die Umsetzung, wie die Nationale Forschungsdateninfrastruktur. Sie wird uns fehlen.